Riedwiesen-Sporthalle Renningen

Der Entwurf für die neue Riedwiesen-Sporthalle schafft einen Baukörper mit kompakter Kubatur und klaren Linien, der sich städtebaulich als Nachbar zur bestehenden Rankbachhalle positioniert.

Das architektonische Konzept des Entwurfes basiert auf der Idee eines großzügigen Innenraumes bei einer kompakten Außenhülle.  Hierfür wird das Gebäude in unterschiedliche

Raumschichten, mit unterschiedlichen Geschossigkeiten und Raumhöhen gegliedert.

Man betritt das Gebäude von der Westseite. In der ersten Schicht sind das Foyer und die Turn- und Gymnastikhalle als doppelthohe Räume angeordnet. Die 3-Feld-Halle befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite des Gebäudes. Als verbindendes Element liegt zwischen diesen beiden hohen Gebäudeteilen eine zweigeschossige Spange mit dienenden Räumen. Diese Spange übernimmt eine wichtige Erschließungsfunktion für das Gebäude. Hier sind im Obergeschoss die Umkleiden angeordnet, die über die Treppen mit den Hallenzugängen im Erdgeschoss verbunden sind. Im Erdgeschoss sind hier die barrierefreien Umkleiden und angrenzend an das Foyer die Küche mit Ausgabetresen und die Besucher-WC’s angeordnet. Im Obergeschoss geht die Mittelspange in die Besuchertribüne der 3-Feld-Halle über, wodurch auch hier ein großzügiger Raum entsteht.

Sowohl vom Foyer als auch von der Mittelspange ergeben sich im ganzen Gebäude spannende Einblicke in beide Hallen und zum Eingangsbereich.

Sport

Realisierungswettbewerb, 2018/ 19

studioinges Architektur und Städtebau BDA

Ort: Renningen

Ausloberin: Stadt Renningen

BGF: 5.700 m²

Schwarzplan
Schwarzplan
press to zoom
Lageplan
Lageplan
press to zoom
Grundriss EG
Grundriss EG
press to zoom
Modell
Modell
press to zoom
Grundriss OG
Grundriss OG
press to zoom
Fassadendetail
Fassadendetail
press to zoom
Längsschnitt
Längsschnitt
press to zoom
Ansicht Süd
Ansicht Süd
press to zoom
Ansicht West
Ansicht West
press to zoom
Ansicht Ost
Ansicht Ost
press to zoom