Erweiterung der Grundschule Stadtallendorf
Grundschule II Südschule

Der Entwurf für die Erweiterung der Südschule Stadtallendorf zu einer Ganztagsschule ordnet das gesamte Schulgelände neu. Zwischen Erweiterung und bestehender Schule entsteht ein klar gefasster Schulhof mit hoher Aufenthaltsqualität und dem Charakter eines kleines Schulcampus‘. Über den neuen Eingang sind beide Schulteile und der Hof direkt erschlossen. Gleichzeitig können diese Teilbereiche auch separat zum Foyer verschlossen werden.

Das Foyer am östlichen und eine Pergola am westlichen Ende der Gebäudeteile bilden mit der inneren Erschließung einen Ring. So entsteht trotz der räumlichen Trennung der beiden Gebäudeteile durch den neuen Schulhof ein kompaktes Gebäude mit kurzen Wegen. Das Foyer als Aufweitung dieser Ringerschließung zeichnet sich von außen durch einen Einschnitt im Erdgeschoss ab, der den Eingangsbereich betont und den Vorplatz vergrößert. Der neue Eingang mit dem Vorplatz direkt an der Bushaltestelle und der Kiss-and-Ride-Zone schafft eine klare Adressbildung für das gesamte Schulgelände.

Der Erweiterungsbau ist analog dem Bestandsgebäude zweigeschossig, die Verbindungen zum Bestand eingeschossig ausgebildet.

Bildung

Realisierungswettbewerb, 2018, 3. Preis

studioinges Architektur und Städtebau BDA

Ort: Stadtallendorf

Ausloberin: Landkreis Marburg-Biedenkopf

BGF: 2.600 m²

Lageplan
Lageplan
press to zoom
Blick zum Haupteingang
Blick zum Haupteingang
press to zoom
Grundriss EG
Grundriss EG
press to zoom
Blick in den Schulhof
Blick in den Schulhof
press to zoom
Grundriss OG
Grundriss OG
press to zoom
Fassadendetail
Fassadendetail
press to zoom
Ansicht Süd
Ansicht Süd
press to zoom
Ansicht Ost
Ansicht Ost
press to zoom
Schnitt CC
Schnitt CC
press to zoom
Schnitt AA
Schnitt AA
press to zoom