DIC
Digital Innovation Campus Lippstadt

Die Grundidee des Gebäudes liegt in der Bereitstellung von offeneren und flexiblen Büro- und Laborgeschossen. Dabei steht der Gedanke des klassischen Industrielofts Pate. So werden fünf Etagen mit gleicher Geschosshöhe von vier Metern in einer Kubatur von ca. 60 Meter Länge, 20 Meter Breite und 20 Meter Höhe angeordnet, die wiederum durch zweigeschossige, an der Fassade angedockten Volumen durchbrochen wird. Diese zweigeschossigen Bereiche beherbergen besondere Funktionen wie Hörsaal, Foyer, Werkstatthalle, Terrasse oder die Meeting & Stage Area und schaffen durch ihre verglaste Hülle Einblicke und bilden damit eine starke Vernetzung innerhalb des Gebäudes. Sie sind das jeweilige Herzstück der verschiedenen Abteilungen bzw. Einrichtungen. Nach Süden schneidet sich über dem Hörsaaldach ein offener Hof als Aufenthaltsbereich ein.

Im Kern des Gebäudes befindet sich die Haupterschließung mit einer doppelt gegenläufigen Treppenanlage und Aufzügen. Dieser Bereich ist über alle Etagen als "Meeting Point" mit Besprechungsmöglichkeit und Teeküche ausgebildet. Alle Abteilungen sind hier angeschlossen, so dass der gewünschte Austausch zwischen den Nutzern gefördert wird. Die den Abteilungen zugeordneten kommunikativen Bereiche schließen sich dieser Erschließungszone nach Norden hin direkt an.

Büro/ Forschung

Realisierungswettbewerb, 2018

studioinges Architektur und Städtebau BDA

Ort: Lippstadt

Ausloberin: Gemeinnützige Wohnungsbau-gesellschaft Lippstadt GmbH/ Hochschule Hamm-Lippstadt/ Hella KGaA/ HBPO GmbH

BGF: 8.460 m²

Lageplan
Lageplan
press to zoom
Grundriss EG
Grundriss EG
press to zoom
Fassadendetail
Fassadendetail
press to zoom
Grundriss 1. OG
Grundriss 1. OG
press to zoom
Ansicht West
Ansicht West
press to zoom
Ansicht Süd
Ansicht Süd
press to zoom
Querschnitt
Querschnitt
press to zoom
Längsschnitt
Längsschnitt
press to zoom