Neubau Rathaus Dallgow-Döberitz

Das Entwurfskonzept für das neue Rathaus setzt den städtebaulichen Ansatz des fließenden Raumes im Gebäude fort.

Drei feste Kerne gliedern den offenen Raum und nehmen die Erschließung und die Nebenfunktionen auf. Das Erdgeschoss wird so in Haupt- und Nebenfoyer, Saal und Bürgerbüro zoniert. Während im Erdgeschoss im Wesentlichen die Sondernutzungen angeordnet sind, befinden sich in den beiden Obergeschossen die Flächen für die Verwaltung. Jedes Geschoss bildet dabei eine Nutzungseinheit, die durch die Kerne in unterschiedlich nutzbare Bereiche gegliedert wird. Das ist ein zentralen Bereich über den man das Geschoss betritt, wo sich auch Wartezonen für Besucher befinden. Über diesen Bereich sind die zur Fassade orientierten Zonen erschlossen. Diese sind unterschiedlich tief und dadurch auch unterschiedlich nutz- und möblierbar.

Verwaltung

Verhandlungsverfahren

mit integriertem Planungswettbewerb, 2015

studioinges mit Planorama Landschaftsarchitektur

Ort: Dallgow-Döberitz

Auslober: Gemeinde Dallgow-Döberitz

BGF: 1.850 m²

 

 

 

Blick von der Wilmsstraße
Blick von der Wilmsstraße
press to zoom
Lageplan
Lageplan
press to zoom
Grundriss Erdgeschoss
Grundriss Erdgeschoss
press to zoom
Grundriss 1. Obergeschoss
Grundriss 1. Obergeschoss
press to zoom
Blick vom Saal ins Foyer
Blick vom Saal ins Foyer
press to zoom
Fassadendetail
Fassadendetail
press to zoom
Schwarzplan
Schwarzplan
press to zoom
Modell
Modell
press to zoom
Ansicht Wilmsstraße
Ansicht Wilmsstraße
press to zoom
Ansicht Süd-Ost
Ansicht Süd-Ost
press to zoom