DFB-Fußballmuseum Dortmund

Nicht nur die städtebauliche Positionierung, auch die äußere Form des Gebäudes trägt der Eigenständigkeit vor der Stadtkante Rechnung. Die gerundete, konische Form und die umlaufend gleiche Fassade erzeugen viel mehr die Anmutung eines Stadions, denn eines aus der Stadtstruktur entwickelten Gebäudes.Eine zweite Assoziation wird durch die Ausbildung der Fassade geweckt. Die weiß-metallische Haut aus eloxierten Aluminiumschindeln wird durch großformatige, polygonale Glasflächen, die sich dunkel auf dem Baukörper abzeichnen, gegliedert. Durch eine spielerisch-künstlerische Verfremdung und Überformung des klassischen Fußballmusters wird die Fassade zu einer Anspielung, die je nach Blickwinkel, Standpunkt und Veranlagung des Betrachters unterschiedlich stark empfunden werden kann.

Museum

Realisierungswettbewerb, 2011

studioinges Architektur und Städtebau

Ort: Königswall, Dortmund

Auslober: DFB/ Stadt Dortmund

BGF: 8.750 m²

 

 

 

Blick vom Wallring
Blick vom Wallring
press to zoom
Lageplan
Lageplan
press to zoom
Grundriss EG
Grundriss EG
press to zoom
Grundriss 2. OG
Grundriss 2. OG
press to zoom
Nachtperspektive
Nachtperspektive
press to zoom
063_Ans-Nord.jpg
063_Ans-Nord.jpg
press to zoom
063_Längsschnitt.jpg
063_Längsschnitt.jpg
press to zoom
Orte am Wallring
Orte am Wallring
press to zoom
Fassadendetail
Fassadendetail
press to zoom
Blick in die Kunst- und Kulturmeile
Blick in die Kunst- und Kulturmeile
press to zoom