Esmarchstraße

In der Esmarchstraße im Berliner Bötzowviertel sollten zwei gründerzeitliche Wohnungen im Vorderhaus und im Seitenflügel zu einer großen Wohnung zusammengelegt werden.

Hauptaugenmerk des Entwurfes lag darin die dunkle Ecksituation des Berliner Zimmers im Zusammentreffen der beiden Gebäudeflügel in einen offenen und hellen Wohnungsmittelpunkt zu verwandeln.

Dem Budget des Bauherren angemessen, konnte mit minimalen Eingriffen in die tragende Struktur die Wohnungstrennung in eine skulptural durchbrochene Wand aufgelöst werden, wodurch ein großzügiger Wohn-, Ess- und Kochbereich mit einer neuen räumlichen Qualität entstanden ist.

Die klassische Vorderhausstuktur mit Flur und großen Zimmern mit Flügeltür zur Straße hin blieb erhalten und bildet den öffentlicheren Teil der Wohnung. Auf dem Erker der darunter liegenden Wohnung entstand ein kleiner Balkon.

Im ehemalige Seitenflügel entstand der privatere Wohnungsteil mit Elternschlafzimmer und großzügigem Bad.

Der neue Wohnungsmittelpunkt verbindet diese beiden Wohnungsbereiche.

 

Wohnungsum- und ausbau

Esmarchstraße, Berlin

Direktauftrag

Beauftragung LPH 2-9

Bauherr: privat

Bauzeit: 03/2013 - 06/2013

 

 

 

Show More

© 2019 studioinges | Impressum | Datenschutz