Ludwig-Schwamb-Schule Darmstadt

Das architektonische Konzept führt den städtebaulichen Ansatz des Bestandes konsequent fort. Ein pavillonartiger eingeschossiger Flachbau fungiert als Bindeglied zwischen Bestands-Schulgebäude (Schustertyp) und Erweiterungsschulbau und wird zum Zentrum des Schulensembles. Zudem dient er als Filter- und Gelenkfunktion zwischen halböffentlichem Vorplatz und privatem Schulhof und schafft zugleich einen attraktiven  Aula- und Eingangsbereich. Er nimmt als zentraler Erschließungsort alle wichtigen Gemeinschaftsbereiche wie Multifunktionsbereich und Cafeteria/Mensa mit Küche der Schule auf. Der Erweiterungsschulbau mit Verwaltung, Klassenräume und Ganztagsräumen ist in Analogie zum Bestandsgebäude als Riegel entwickelt und bietet bewusst andere räumlichen Qualitäten als die flexibel nutzbare Halle.

Schule

Realisierungswettbewerb, 2014

studioinges Architektur und Städtebau

Ort: Darmstadt Eberstadt

Auslober: Wissenschaftsstadt Darmstadt

BGF: 4.100 m²

 

 

 

Lageplan
Lageplan
Eingangshalle
Eingangshalle
Schema Gemeinschaftsbereiche
Schema Gemeinschaftsbereiche
088_Schema-Gemeinschaftsbereiche.jpg
088_Schema-Gemeinschaftsbereiche.jpg
Grundriss 1. OG
Grundriss 1. OG
Grundriss 2. OG
Grundriss 2. OG
Grundriss EG
Grundriss EG
Fassadendetail
Fassadendetail
Ansicht Süd
Ansicht Süd
Schnitt
Schnitt