Studentendorf Berlin-Treptow

Das städtebauliche Konzept schlägt eine Komposition einzelner Container-Cluster vor, die einen offenen, dicht durchgrünten und zugleich urbanen Raum entstehen lassen. Ordnendes Element des städtebaulichen Konzeptes ist ein Grid, das Gebäude und Freiräume zu einer fließenden Landschaft verwebt.

Die einzelnen Cluster sind aus einem kompakten Containerblock entwickelt. Durch einen spielerischen Umgang mit diesem massiven Block, durch Entfernen und Verschieben der einzelnen Container entstand ein gegliederter Baukörper mit Terrassen und einer offenen, eingeschnittenen Erschließungstreppe. Die wechselseitigen Terrassen sind Erschließung und Kommunikationszone gleichermaßen. Sie verweben die Containergebäude mit dem grünen Freiraum.

Städtebau/ Wohnen

Realisierungswettbewerb, 2013

studioinges Architektur und Städtebau

Ort: Berlin-Treptow

Auftraggeber: EBA51, Berlin

Planungsgebiet: 1,1 ha

BGF:  15.500 m²

 

 

 

Blick von Süden ins Quartier
Blick von Süden ins Quartier
Lageplan
Lageplan
Grundrisse Cluster
Grundrisse Cluster
Schnitt/ Ansicht Cluster
Schnitt/ Ansicht Cluster
Blick von der Eichbuschallee
Blick von der Eichbuschallee
Containermodul
Containermodul
Aufbau Cluster/ Containervarianten
Aufbau Cluster/ Containervarianten