Wohnen in der Speicherstadt

Der Entwurf schafft zur Erschließung und zur Belichtung des tiefen Speichergebäudes eine Mittelspange mit Treppenkernen und Lichthöfen. Je Gebäudesegment entsteht ein Sechsspänner mit zwei, baulich voneinander getrennten, Rettungswegen.

Die Lichthöfe in der Mittelspange sind unterschiedlich tief in das Gebäude eingeschnitten. Sie sind in ihrer Größe so dimensioniert, dass bei hohem Sonnenstand in der Sommerzeit mittels Lichtumlenkung sogar ein direkter Lichteinfall bis ins 4. Obergeschoss möglich ist.

Durch die unterschiedliche Höhe der Höfe ist auch  teilweise möglich sie begehbar zu machen und so als offene Wohnraumerweiterungen zu nutzen. Die Lichthöfe im Bereich der Wohnungen sind so orientiert, dass sie jeweils  nur einer Wohneinheit zugeordnet werden.

Wohnen

Realisierungswettbewerb 2010

studioinges Architektur und Städtebau

Ort: Hamburg

Auslober: HHLA Immobilien

 

 

 

© 2019 studioinges | Impressum | Datenschutz