Bismarckhöhe Werder

Die Bebauung auf der Bismarckhöhe ist ein über mehrere Bauphasen gewachsenes Gebäudeensemble. Der Entwurf versteht sich als weitere Addition zu diesem Ensemble unterschiedlicher Kubaturen, Dachformen und Fassaden. Aus dem Spiel mit den unterschiedlichen Dachformen wird für den Anbau eine sehr eigenständige Kubatur entwickelt, die zusätzlich durch eine neue Materialität noch gestärkt wird. Der skulpturale geformte Baukörper entwickelt eine eigene, unabhängige Formensprache. Zwei große Einschnitte öffnen ihn zum Plateau.

  

Veranstaltung/ Gastronomie

Realisierungswettbewerb 2010

studioinges mit Wiedemann und Schweizer Landschaftsarchitekten

Ort: Werder (Havel)

Auslober: Stadt Werder (Havel)

BGF: 650 m²

 

 

 

© 2019 studioinges | Impressum | Datenschutz