Binnenhafen-Nooröffnung Eckernförde

Die Kontur der Stadt Eckernförde wird durch zwei, sich überlagernde historischen Schichten geprägt. Zum einen der Landhaken der die Form der historischen Altstadt abbildet und durch die offene Verbindung von Ostsee und Noor sichtbar wird, zum anderen aber auch die nunmehr seit fast einhundert Jahren bestehende Situation des in die Stadt hineinführenden Hafens. Diese beiden, zunächst widersprüchlich erscheinenden historischen Zustände und die mit ihnen verbunden Qualitäten werden in diesem Entwurf zu einer neuen Qualität zusammengeführt.

Städtebau

kooperatives Gutachterverfahren 2010

studioinges mit Planorama Landschaftsarchitektur

Ort: Eckernförde

Auslober: Stadt Eckernförde/ BIG-Städtebau GmbH

Planungsgebiet: 10 ha

 

 

 

© 2019 studioinges | Impressum | Datenschutz