Gemeinschaftsgrab Friedhof Herblingen

Ringe der Erinnerung - Der Entwurf für ein Gemeinschaftsgrab auf dem Herblinger Friedhof in Schaffhausen schafft ein Objekt, welches Plastik und Gefäß in sich vereint. Um die Namensstele drehen sich 17 kugelgelagerte Metallringe, von denen 13 an jeweils 3 Positionen unterbrochen sind.

Die dadurch entstehenden Lücken im Mantel des Objektes stehen für den Verlust, die Lücke im Leben der Hinterbliebenen. Die Besucher können und sollen sich mit dem Tod und den hier Bestatteten, Gemeinschaft und Individualität auseinandersetzen: durch das Drehen der Ringe werden immer neue Namen freigegeben.

Friedhof

Offener Realisierungswettbewerb 2006

engere Wahl in der 1. Phase

studioinges mit nullmenge, Berlin

Ort: Schaffhausen, OT Herblingen (CH)

Auslober: Stadt Schaffhausen

 

 

 

© 2019 studioinges | Impressum | Datenschutz